© Grafschaft Bentheim Tourismus

Wandern in Uelsen

ILEX UND KIEFER

ILEX (Hülse)

In der Natur kommt der llex (auch Hülse oder Stechpalme genannt) als ein kleiner, langsam wachsender Baum vor. Er hat stachelig getarnte Blätter unten, wo das Wild oder Vieh den Baum beschädigen könnte. Weiter oben kann das Blatt unbewaffnet sein. In den meisten Fällen ist der llex zweihäu- sig, d.h. sie hat männliche und weibliche Blüten. Nur die weiblichen Blüten entwickeln sich nach der Bestäubung zu den herrlichen roten Beeren.

KIEFER

Die Kiefer, in diesem Fall die Waldkiefer, ist ein schnellwüchsiger, immergrüner Nadelbaum, der eine Höhe von 20 - 40 m erreicht. Er hat einen schlanken Stamm und eine länglich bis breit schirmförmige Krone. Die mehrjährigen Nadeln sind mehr oder weniger gedreht, paarweise in einer Nadelscheide (Kurztrieb) zusam- mengefasst und 4 bis 7 cm lang. Ihre Farbe ist blaugrün.

Waldkiefern sind einhäusig, d.h. weibliche und männliche Blüten kommen am Baum gemeinsam vor. Die männlichen Blüten sind gelb, die weiblichen rötlich, dabei aber unscheinbar und nur bei genauem Hinsehen als Blüten erkennbar.

Die Blütezeit ist im Mai/Juni, die Samenreife findet in den Zapfen im September/ Oktober des folgenden Jahres statt.

Die Kiefer ist der „Baum des Sandbodens" (anspruchslos, auch rauchhart).

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.