Entdecken

Über Halle

Die Gemeinde Halle liegt südlich von Uelsen. Die frühere Gemeinde Hardingen wurde 1974 angegliedert. Der Ortsteil „Hesingen“, auch „Niedergrafschafter Schweiz“ genannt, ist ein begehrtes Ausflugsziel. Hesingen ist eine der ältesten Gemeinwesen in der Grafschaft Bentheim. Bereits im Jahr 779 wurde der Ort unter der Bezeichnung "Hasungen" erwähnt. Früher gab es hier viele Hügelgräber, heute sind sie nur noch vereinzelt vorhanden und stehen unter Bodendenkmalschutz. Sehenswert ist eine Wassermühle mit Mühlenteich in Hardingen, "Nordbecks Mühle" wurde erstmals 1610 urkundlich erwähnt. Auf dem Lönsberg (höchster Punkt 89 m ü. NN) steht ein Aussichtsturm mit einer Plattform in 22 m Höhe. Von dort hat man einen wunderbaren Rundblick. Sogar bei leichtem Nebel sieht man die Kirchtürme in Vasse (NL) und Uelsen, bei guter Sicht kann man sogar bis Nordhorn, Lingen und Bad Bentheim schauen.
In Halle-Hesingen (Nähe Aussichtsturm) gibt es ein wunderschönes Heidegebiet („Hügelgräberheide Hesingen"), welches sich bis in die Noord-Twentsche Niederlande fortsetzt.

Zahlen, Daten, Fakten

Wissenswertes über Halle

21,16 qkm

Fläche

660

Einwohner

Halle, Hardingen, Hesingen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.